Wie viel kostet Werbung auf Instagram?

In diesem Artikrel enteckst du:

-> Wie viel kostet Werbung auf Instagram? Kosten berechnen.
-> Tipps um möglichst geringe Kosten zu erreichen.
-> Strategien um trotz Werbungskosten profitabel zu bleiben.

Lesezeit: 10 Minuten | Kategorie: Instagram | Titel: Wie viel kostet Werbung auf Instagram?

Wie viel kostet Werbung auf Instagram?: So setzen sich die Kosten zusammen.

Wie viel kostet Werbung auf Instagram, die Zusammensetzung

1. Ad-Spend für Werbung auf Instagram:

Die Werbekosten auf Instagram bestehen größtenteils aus dem tägliche Werbebudget. Dafür startest du mindestens bei 10 Euro am Tag. Wie viel du dafür tatsächlich ausgeben wirst, hängt davon ab, ob du beispielsweise die Werbung über die App schaltest. Günstiger ist die Werbung über den Meta Business Manager. Desweiteren sind Faktoren, ob die Werbung in der Lernphase ist oder bereits genug Daten aus der Lernphase vorhanden sind. Mehr dazu im Absatz Werbebudget:  Zu dem Absatz springen->

2. Agenturkosten

Wenn du die Werbung auslagern möchtest, fallen zudem Kosten für eine Instagram Agentur an. Hier ist es wichtig die Agentur für deine Instagram Werbung sorgfältig auszuwählen. Ein gutes Modell ist zum Beispiel die Agentur 6 Monate zu beauftragen. Denn keine Agentur erziehlt im 1. Monat profitable Zahlen. Instagrm Agentur wählen: Hier den Teil dazu lesen ->

Lass jetzt kostenlos deine Werbekosten errechnen!

Schritt 1 von 5

  • Was möchtest du bewerben?

    (Mehrfachwahl möglich)

Wie viel kostet Werbung auf Instagram?: So kannst du die Kosten berechnen & einschätzen.

Zielgruppenfindung

Schalte die Werbung immer über den Meta Business Manager, nie über die App.

Erst einmal ein grundlegender Tipp: Wenn du Werbung über die Instagram App schaltest, verschwendest du Werbebudget. Denn du kannst gesammelte Daten über die Zeit nicht speichern. Diese werden am Ende aber zur Optimierung gebraucht.

 

Ein konkretes Beispiel in der Anzeigen Lernphase

Phase 1: In diesem Fall sammelst du Daten von Usern, indem du einen organischen Instagram Beitrag  erstellst. Dieser sollte natürlich deine Zielgruppe ansprechen. Dann bewirbst du diesen mit dem Kampagnenziel Beitraginteraktionen. Somit hast du eine niedrige Hürde für den User auf deine Anzeige zu reagieren. Denn ein Reaktion auf einen Beitrag ist weniger Überwindung als ein Formular auszufüllen (Like, Kommentar vs. E-Mail, Name Rufnummer).

-> 10 Euro Werbudget pro Tag sind hier ausreichend.

Phase 2: Hier werden die Daten genutzt, um ein Ziel mit einer etwas höheren Hürde zu nutzen. Eine effektive Methode: Schalte wie in Phase 1 eine Werbung auf einen Beitrag, mit dem Aufruf: Daten vs. Freebie hinterlassen.

-> Weiterhin 10 Euro am Tag.

Phase 3: Nutze die Mailadressen zusätzlich, um mit einer E-Mail Automatisierung Kunden zu gewinnen. Du kannst hier 2 Option bieten. 1. Dein Produkt direkt zu erwerben 2. Weiter nur Daten zu hinterlassen. Die gesammelten E-Mail Adressen, solltest du an dieser Stelle nutzen. Du kannst die E-Mail Adressen zum Beispiel mit einem Newsletter nutzen und so dein Produkt fast kostenlos mit einem weiteren Kanal bewerben.

-> E-Mail Automatisierung einmal einrichten: 350-550 Euro

-> Kampagnen Budget = 10 Euro am Tag

 

Wie viel kostet Werbung auf Instagram?: Agenturkosten in den ersten 6 Monaten einschätzen

 

Hier beschränken wir uns auf eine Aussage für die Startphase 1 & 2 aus dem obrigen Teil. Hier solltest du nicht mehr als 350 Euro pro Monat ausgeben. Denn es macht Sinn hier mit nur einer Kampagne zu starten & sich auf diese zu fokussieren.

Gesamtkosten monatlich für die ersten 6 Monate: 

-> 300 Euro Werbebudget + 300 Euro Agenturkosten + 100 Euro Funnelaufbau = —-> 700 Euro monatlich

Wenn du die Kosten genau berechnen möchtest -> Siehe diesen Artikel 

Wie viel kostet Werbung auf Instagram? Lass dir für deinen Fall eine genaue Kostenprognose erstellen:

Schritt 1 von 5

  • Was möchtest du bewerben?

    (Mehrfachwahl möglich)

Methoden, wo du deine organische Instagram Zielgruppe finden kannst. Jetzt anhören!

Wie viel kostet Werung auf Instagram?: So berechnest du die Kosten pro gewonnen Kunden.

CPA Bausteine

CPA also Cost per Aquisition berechnen

Die Bestimmung des Cost per Acquisition (CPA) ist von großer Bedeutung, um die Effizienz deiner Instagram-Werbung zu bewerten. Der CPA, auch als Cost per Order (CPO) bezeichnet, gibt an, wie viel es dich kostet, einen Kunden erfolgreich zum Kauf zu führen. Ein niedriger CPA im Vergleich zum Verkaufspreis ist entscheidend für eine rentable Geschäftsführung. Hier ist eine schrittweise Anleitung zur Berechnung des CPAs und seiner Schlüsselkomponenten:

Schritt 1: Conversionrate (CR)

Die Conversionrate zeigt den Prozentsatz der Personen, die nach dem Klicken auf deine Anzeige tatsächlich einen Kauf tätigen. Die Formel lautet: CVR % = (Conversions / Visitors) x 100. Ein Durchschnittswert im E-Commerce liegt bei etwa 2-4%.

Schritt 2: Erforderliche Klicks

Basierend auf der Conversionrate kannst du berechnen, wie viele Klicks notwendig sind, um einen Kauf zu erzielen. Die Formel lautet: 1/Conversionrate = Erforderliche Klicks. Zum Beispiel: 1 / 2,5 % = 40 erforderliche Klicks für eine Conversion.

Schritt 3: CPA-Berechnung

Im letzten Schritt multiplizierst du den bekannten CPC mit den erforderlichen Klicks: erforderliche Klicks * CPC = CPA. Beispiel: 40 Klicks * 0,31 € = 12,40 €. Dies bedeutet, dass im Durchschnitt 12,40 € für einen erfolgreichen Kauf aufgewendet werden. Ein Warenkorbwert (AOV) über diesem Wert ist entscheidend für Profitabilität. Du kannst den CPA senken, indem du die erforderlichen Klicks pro Conversion oder den CPC reduzierst, beispielsweise durch das Testen verschiedener Zielgruppen für deine Anzeigen.

Lass dir für deinen Fall eine genaue Kostenprognose erstellen:

Schritt 1 von 5

  • Was möchtest du bewerben?

    (Mehrfachwahl möglich)

Methoden, wo du deine organische Instagram Zielgruppe finden kannst. Jetzt anhören!

So werden Werbeplätze vergeben

Zielgruppenfindung

Nicht der höchstbietende bekommt die meisten Werbeplätze!

Instagram ist mehr als nur ein soziales Netzwerk; es ist eine Plattform, auf der Menschen ihre Erlebnisse visuell teilen. Um die Integrität dieser Erfahrung zu bewahren, begrenzt Instagram die Anzahl der Werbeplatzierungen und setzt auf ein Auktionssystem zur Verteilung dieser Plätze. Diejenigen, die diese Auktionen gewinnen, sind nicht einfach diejenigen mit dem höchsten Gebot.

Der Instagram-Algorithmus zielt darauf ab, Nutzer:innen zu unterhalten und möglichst lange auf der Plattform zu halten. Daher werden Anzeigen nicht wahllos nach Gebotshöhe ausgespielt. Andere Faktoren, wie der Inhalt der Werbung und deren Relevanz für die Zielgruppe, spielen eine entscheidende Rolle. Wenn Nutzer:innen Inhalte sehen, die ihnen gefallen, interagieren sie und bleiben länger auf der Plattform.

Bei jeder Öffnung der Instagram-App entscheidet der Algorithmus blitzschnell basierend auf dem Nutzerverhalten, welche Anzeigen den relevantesten Platz erhalten. Das erste, was du in deinem Feed siehst, ist also das Ergebnis dieser Abwägungen.

 

Die genauen Faktoren, die die Ausspielung beeinflussen, sind nicht zu 100% bekannt, aber im Groben spielen diese drei eine Rolle:

1. Gebot des Werbetreibenden
2. Relevanz der Anzeige für den/die User:in
3. Wahrscheinlichkeit, dass der/die User:in das angestrebte Conversion-Ereignis durchführt (z.B. Kauf oder Klick)

Diese Faktoren beeinflussen nicht nur die Platzierung deiner Instagram-Werbung, sondern auch die damit verbundenen Kosten. Daher ist es entscheidend, diese Aspekte strategisch zu optimieren.

Lass dir für deinen Fall eine genaue Kostenprognose erstellen:

Schritt 1 von 5

  • Was möchtest du bewerben?

    (Mehrfachwahl möglich)

Methoden, wo du deine organische Instagram Zielgruppe finden kannst. Jetzt anhören!

Weitere wichtige Faktoren für die Kostenprognose einer Instagram Kampagne.

Zielgruppenfindung

 

CPA (Cost Per Action) und CPC (Cost Per Click)

CPA und CPC sind entscheidende Kennzahlen im Bereich des Online-Marketings. CPA steht für den Betrag, den Sie für eine bestimmte Aktion eines Benutzers zahlen, wie etwa einen Kauf oder das Ausfüllen eines Formulars. Dies gibt Ihnen ein klares Bild davon, wie viel Sie für die Konversion eines Kunden ausgeben. CPC hingegen gibt an, wie viel Sie für jeden Klick auf Ihre Anzeige bezahlen. Dies hilft Ihnen zu verstehen, wie viel Sie investieren müssen, um potenzielle Kunden auf Ihre Website oder Landing Page zu leiten. Beide Werte sind entscheidend für die Messung der Effektivität und Rentabilität Ihrer Werbestrategie.

 

Gesamte Laufzeit: Ein Faktor bei den Kosten

Die Gesamtdauer einer Werbekampagne kann einen erheblichen Einfluss auf die Gesamtkosten haben. Während eine längere Laufzeit mehr Budget erfordert, bietet sie auch die Chance, eine breitere Zielgruppe zu erreichen und die Wirkung Ihrer Anzeigen zu erhöhen. Es ist daher wichtig, die Laufzeit sorgfältig zu planen und abzuwägen, ob eine längere Kampagne den zusätzlichen Aufwand wert ist.

 

Video Ads vs. Photo Ads

Instagram bietet zwei Hauptarten von Anzeigen: Video Ads und Photo Ads. Video Ads erlauben es, Ihre Produkte oder Dienstleistungen dynamisch und interaktiv darzustellen, oft mit höherer Benutzerengagement-Rate. Sie können jedoch teurer in der Produktion sein. Photo Ads sind in der Regel günstiger und einfacher zu erstellen und können, wenn sie gut gestaltet sind, ebenso effektiv sein. Die Wahl zwischen diesen beiden hängt von Ihren Zielen, Ihrem Budget und Ihrer Zielgruppe ab.

 

Bilder und Videos: Ein kreativer Ansatz

Bilder und Videos spielen eine zentrale Rolle in der modernen Werbung. Ansprechende und qualitativ hochwertige Visuals können die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich ziehen und die Interaktion fördern. Dies kann Likes, Kommentare und sogar Shares erhöhen. Eine klare Call-to-Action (CTA), wie z.B. „Jetzt kaufen“ oder „Mehr erfahren“, sollte integriert werden, um die Benutzer zu einer bestimmten Handlung zu ermutigen.

 

Wie viel kostet Werbung auf Instagram: CPM (Cost per Mille)

CPM ist eine gängige Messgröße in der Online-Werbung und bezeichnet den Betrag, den Sie für tausend Impressionen Ihrer Anzeige zahlen. Dies gibt Ihnen ein klares Bild von der Reichweite Ihrer Kampagne. Je niedriger der CPM, desto kosteneffizienter ist Ihre Anzeige in Bezug auf die Sichtbarkeit. Es ist jedoch auch wichtig, andere Faktoren wie Engagement und Konversion zu berücksichtigen.

 

Story Ads: Ein Trend auf Instagram

Instagram Story Ads sind ein aufstrebendes und effektives Anzeigenformat. Diese Vollbildanzeigen erscheinen zwischen den Stories Ihrer Follower und bieten eine immersive Erfahrung. Story Ads sind oft besonders wirkungsvoll bei jüngeren Zielgruppen und ermöglichen kreative und zeitgemäße Werbestrategien.

Methoden, wo du deine organische Instagram Zielgruppe finden kannst. Jetzt anhören!

Entdecke wie Community basierte Instagram Werbung funktioniert

Instagram Werbeanzeigen Ads für Community

Wie viel kostet Werbung auf Instagram?
Kostenlose Beratung

Sicher dir diese über unseren Kalender!

Podcast zu Instagram Wachstum & Zielgruppen entdecken

Die beliebtesten Fragen zu Kosten von Werbung auf Instagram

Wie bezahlt man Instagram Werbung?

Im Ads Manager von Meta kannst du deine Werbekosten per PayPal, lastschrift oder Kreditkarte abbuchen lassen. Je nach dem wie lange du schon Werbung bei Meta stellt sich der Abbuchungsrythmus ein. Oft fängt es bei einem erreichten Betrag von 20€ an oder einem Monat seit der letzte Rechnung. 

Für wen lohnt sich Instagram Werbung?

Instagram-Werbung lohnt sich besonders für Unternehmen, die bereits eine organische Basis auf der Plattform aufgebaut haben und ihre Sichtbarkeit weiter steigern möchten, um beispielsweise ihr Geschäft zu skalieren und mehr Produkte zu verkaufen. Das Schalten von Instagram Ads kann sehr effektiv sein, vor allem wegen der enormen Nutzerzahl von über 1,2 Milliarden Menschen pro Monat. Diese Ads sind für viele Unternehmen interessant, insbesondere in Branchen wie Beauty, Automobil, Mode und Schmuck. Jedoch profitieren auch Unternehmen aus anderen Branchen von Instagram Ads, da sie den Bekanntheitsgrad steigern, neue Kunden gewinnen und den Traffic auf die eigene Webseite erhöhen können.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, die Unterschiede zwischen organischer und bezahlter Reichweite zu verstehen. Organische Reichweite basiert auf der Qualität deines Contents, für die keine Werbekosten anfallen. Bezahlte Reichweite hingegen entsteht durch das Schalten von Anzeigen, die deiner Zielgruppe direkt im Feed oder in den Stories angezeigt werden. Werbeanzeigen auf Instagram sollten daher gut geplant und zielgerichtet eingesetzt werden, um den größtmöglichen Nutzen aus der Investition zu ziehen.

Wie viel kostet es 1000 User zu erreichen?

Der Preis, den zu zahlen musst, um 1000 Nutzer:innen zu erreichen also der CPC beträgt Grob 4 bis 6 Euro im oberen Funnel und 7 bis 11 Euro im unteren Funnel. Dieser Varriert auch nach Branche. Allgemein lässt sich sagen, dass der Preis sich dort einpendelt wo es Unternehmen gibt die diesen langfristig bereit sind zu zahlen. Damit ist dies auch ein Preis der für bestimmte Unternehmen noch profitabel ist.

Mehr Follower auf Instagram
IG Influence

Dein Partner für Social Media Marketing.

Translate
0
    0
    Dein Warenkorb
    Du hast leider noch kein Paket gewählt
    DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner